2 Gerichte, gleiche Zutaten

In diesem Post Kochen wir Hauptgericht und Beilage aus dem selben Gemüse. Um genau zu sein kochen wir es sogar im selben Topf. Das Rezept reicht für 2 Personen.

Zitaten

Gemüse

  • 500g Kartoffeln
  • 1 Blumenkohl
  • 2 Zwiebeln
  • 400g Erbsen

Bratlinge

  • Chili
  • Ingwer
  • Knoblauch
  • Kümmel
  • Kurkuma
  • Salz
  • Semmelbrösel

Curry

  • Wirsing
  • 50g Cashewnüsse
  • 250ml Kokosmilch
  • Thai-Curry-Paste

Zubereitung

Schneidet die Kartoffeln in kleine Würfel, damit sie schneller gar werden. Das ganze Gemüse kann so zusammen in einem Topf gekocht werden. Fertig ist es wenn die Kartoffeln gar sind. Das Gemüse sollte aber noch Biss haben, da es noch nicht fertig zubereitet ist. Es bietet die Grundlage für die beiden Gerichte. Bratlinge und ein Curry als Beilage.

Jetzt mischen wir das Chili, den Ingwer, den Knoblauch, Kümmel, Kurkuma und Salz. Diese Würzmischung wird unter die eine Hälfte des gekochten Gemüses gemischt, nachdem es mit einer Gabel oder einem Stampfer zerkleinert wurde. Aus dieser Mischung werden die Bratlinge geformt und in den Semmelbröseln paniert.

In einer Pfanne werden nun die Cashewnüsse angeröstet und danach erst einmal zur Seite gestellt.

Die Pfanne kann nun verwendet werden um die Bratlinge knusprig anzubraten.

Währenddessen kann der Wirsing in der Kokosmilch mit der Thai-Curry-Paste gegart werden. Die zweite Hälfte der Gemüsemischung wird zu dem Wirsing gerührt nachdem dieser ca. 3 Minuten gegart wurde. Ich mag es wenn er noch Biss hat. Erst vor dem Servieren werden die Cashews untergemischt damit sie knackig bleiben.

Bild von Bratlingen mit Curry

Bratlinge und Curry

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *