ISBN-Prüfnummer

Ein nicht so interessanter Fakt.

Die letzte Ziffer einer ISBN ist die Prüfnummer.

Sie errechnet sich folgendermaßen:

  • Man addiert die Ziffern an den ungeraden Positionen
  • Dazu addiert man das 3-fache der Summe der Ziffern an den geraden Positionen
  • Dann subtrahiert man die letzte Ziffer dieses Ergebnisses von 10. Dies ist die Prüfnummer. Ist die letzte Ziffer eine 0 ist auch die Prüfnummer 0

Ist das nicht interessant? Na? Nicht?

One comment

  1. krulia says:

    naja, geht so.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *